Als der Verein 1919 gegründet wurde,dachte wohl niemand daran, dass aus einfachen „Grabstücke“ eines Tages Kleinode für die ganze Familie entstehen würde.
Mittlerweile hat der Verein ca.75 Mitglieder.An drei Standorten(Am Pflanzenländergraben,am Kalkofen und an der Gerberei)werkeln und verwirklichen sich die Pächter.
Die 47 Parzellen werden im Sinn des Integrierten Pflanzenschutzes bewirtschaftet.So ist es in der Satzung festgehalten,möglichst auf chemische Mittel zu verzichten.
Und mal ganz ehrlich,was schmeckt besser als unbelastetes Obst und Gemüse!
Der Verein beteidigt sich auch Aktiv am Vereinsleben.Sei es beim Kerbeumzug,den Ferienspielen oder anderm,die Kleingärtner sind dabei...